Gerade in fordernden Zeiten ist eine optimale Mineralstoffversorgung wichtig. Hierbei helfen die Mineralsalze von Dr. Schüssler, die sogenannten Schüssler-Salze. Sie wirken wie ein Katalysator und helfen die Nährstoffe aus der Nahrung in die Körperzellen zu bringen.

Gerade die Basissalze Nr. 1 bis Nr. 12 lassen sich prima zu Hause anwenden. Da die zwölf Basismineralien in jedem Körper vorhanden sind, kann man fast nichts falsch machen. Es gibt sogar einen guten Indikator, der anzeigt, ob gerade ein Salz gebraucht wird. Der Geschmack. Grundsätzlich schmecken alle Salze gleich. Ist jedoch ein Mangel im Körper vorhanden, dann verändert sich der Geschmack auf der Zunge und es wird als süß und cremig wahrgenommen. Auch ein schnelles Auflösen im Mund weist auf einen aktuell bestehenden Mangel hin.

Aber Vorsicht bei Lactoseunverträglichkeit. Die Salze werden oft in Milchzuckertabletten vertrieben. Diese sollten besser nicht verwendet werden, da sonst eine Unverträglichkeitsreaktion ausgelöst werden kann!

Pflüger hat einen wunderbaren Körper-Salz-Atals zusammengestellt, in den die Basissalze Nr. 1- Nr. 12 kurz erklärt sind und beschrieben wird, wofür sie eingesetzt werden können und mit welchen Salzen sie gut zusammenwirken.

Folgt einfach dem Link: Welches Schüßler-Salz ist das Richtige? │ PFLÜGER – Pflüger (pflueger.de)

Wenn Sie Fragen haben, berate ich Sie gerne in meiner Praxis.