Vitamin C ist gesund – das weiß jeder. Doch die Aufnahme aus der Nahrung und auch durch Nahrungsergänzungsmittel ist begrenzt. Mehr als 200 mg kann der Körper auf einmal nicht aufnehmen. Der Rest wird ausgeschieden – manchmal sogar recht heftig. Auch wenn 200 mg mehrmals am Tag aufgenommen werden, sorgt ein Regulationsprozess der Niere dafür, dass der Blutplasmaspiegel nicht über einen Wert von 0,8 mM steigt und alles Übrige einfach ausgeschieden wird.

Oxidativer Stress, der vielfach schon durch den Alltag entsteht senkt den Vitamin C Spiegel drastisch und es kommt zum Mangel. Wiederkehrende Infekte, Allergien, Autoimmunprozesse, Arteriosklerose, Arthritis andere ernsthafte Erkrankungen wie Burn-Out, Depression und Demenz können die Folge sein. Diese wiederum verbrauchen ihrerseits Vitamin C und die Spirale dreht sich weiter abwärts.

Hier hilft die Gabe von hochdosiertem Vitamin C über das venöse System. Dieses erreicht die Zellen direkt und die entzündlichen Prozesse, die für die Entstehung dieser Symptome verantwortlich sind, werden gestoppt. Das physiologische Gleichgewicht kann sich wiedereinstellen und die Symptome klingen ab.

Vitamin C Hochdosis Infusionen werden typischer Weise als Kur mit 6-10 Anwendungen über einen Zeitraum von 2 – 8 Wochen durchgeführt.

Wenn Sie Fragen haben, beantworte ich Sie gerne. Sprechen Sie mich an!

(Quelle: Pascoe Naturmedizin)